Das Ende der Wippe.

Wenn ich Kafka lese, blendet sich alles aus. Ich fahre in einen Tunnel mit weißen Wänden. Alle Nebengeräusche klaren sich auf und ein Knoten löst sich. Bei jedem Satz denke ich “Hach”. Die Welt reduziert sich auf Worte, Sätze, simple Konstruktionen, die klare Bilder in mein Gehirn pflanzen, die ich bei all dem digitalen Grützwerk…

Read More
The Piña Colada Album

Vor fast einem Monat standen wir in unserem letzten Stau. Da waren wir bereits kurz vor Paderborn auf der A44 Richtung Kassel. Wir schlängelten uns auf dem Standstreifen an ein paar Autos vorbei, um an einer Raststätte ein letztes Mal mein kleines Schlachtross vollzutanken und einen Kaffee zu trinken. Eigentlich waren mein Bodyguard Ray und…

Read More
The Cozumel Diary by Al Satterwhite

Hunter S. Thompson sollte 1969 für den amerikanischen Playboy interviewt werden. Wie alles in seinem Leben mussten sich Interviewer und Fotograf da vollkommen nach Hunters Spielregeln verhalten. So wurde ein Trip auf eine Insel geplant und das Team verbrachte ereignisreiche Tage gemeinsam mit Hunter unter Palmen und Sternen. Nur das Interview wollte nicht so richtig…

Read More
Saul Leiter – Early Black and White

I. Interior Wie einige von euch mitbekommen haben, war ich die letzten beiden Wochen mit meinem Auto in Südfrankreich und Spanien unterwegs. Neben meiner Sucht nach Meer und Bewegung ist während dieser Zeit auch deutlich geworden, dass die Fotografie mittlerweile aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Neben dem Fakt, dass meine Kamera fast zwei…

Read More
Jim Morrison und Oro Ligero

Mein Bodyguard Ray hatte, wie an den Tagen zuvor, die Dauer einer Zigarette damit verbracht, der Rezeptionistin zwei Tassen Kaffee vom Buffet abzuschwatzen. Ich wurde wach, als ich ihn auf dem Flur wanken hörte und machte mir Sorgen um das Porzellan. Er balancierte die beiden Tassen ins Zimmer und man konnte nicht mehr erkennen, ob…

Read More
Fell gewordenes LSD

Look, it’s the Band! – Der Engländer rüttelte seine Freunde am Kragen und schob ihre geschwollenen Köpfe in unsere Richtung. Die Band, das waren wir: Ich, mein Bodyguard Ray, unser Lead Tim, den Gitarrenkasten geschultert, sein Fotograf Speedy, die Kameratasche geschultert, und unser slawischer Booker Zwady, der seinen Booker-Hut schief trug. Die Bude war vollgestopft…

Read More
Lück und Locke in Europa

Locke schlägt an, sobald man am Fenster des blauen VW-Busses vorbei läuft. Wenn man zuvor Oliver Lücks Neues vom Nachbarn: 26 Länder, 26 Menschen gelesen hat, weiß man aber: Locke bellt, das liegt ihr als Hofhund (Hovavart) im Blut, nur aus Prinzip. 20 Monate war Journalist Lück mit seiner Hündin Locke in Europa unterwegs. Als…

Read More
Die Pinguine sind erwachsen

Man sieht sie mit versehrtem Gesicht zwischen Tränengasdosen. Hinter ihr knien Protestanten in schwarzen Kapuzenpullovern auf dem Asphalt und bilden einen Kreis um das Friedenszeichen, das sie mit den Dosenkappen auf der Straße aufgestellt hat. Ihre zarten Züge tragen Entschlossenheit und Wucht in sich, eine Wucht, die seit Jahren kein vermummter Redelsführer mehr zu entwickeln…

Read More
Offene Fenster

Jede Wohnung hat ihren eigenen Sound. Der setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen: den Geräuschen der Nachbarn, die direkt mit einem im Haus wohnen, den Wasserleitungen, den Glockenschlägen des Doms in der Nähe. Seit etwas mehr als einem Monat wohne ich jetzt in der Altstadt Paderborns und gewöhne mich noch an den ganz ungewohnten Sound…

Read More
Think of the great DiMaggio

Kleine Abenteuer, Urlaub am Strand mit Pfannkuchen und Milchkaffee, die nächtlichen Spazierwege von Franz Kafka in Prag nachgehen, mit Auto und Kamera an die französische Küste, viele Hochzeiten toller Menschen, vielleicht ein verschwörerischer Trip in den Norden zu einem Fotografenfreund, Wein, Rum, Sonne, Kameras, Bilder und Polaroids.

Read More